Hämorrhoidale Erkrankungen sind eine immer häufigere Erkrankung in der erwachsenen Bevölkerung. Unsachgemäße Ernährung, sesshafte Lebensweise und mangelnde körperliche Aktivität sind die häufigsten Ursachen für diesen Zustand. Ältere Menschen haben ein hohes Risiko, Probleme mit hämorrhagischen Knötchen zu entwickeln.

Hämorrhoiden sind eine multisymptomatische Erkrankung, deren Symptome je nach Schwere der Erkrankung allmählich und mit unterschiedlicher Schwere auftreten. Die meisten von ihnen sind eher unangenehm als schmerzhaft, aber infolgedessen können sie einen erheblichen Einfluss auf die Verschlechterung der Lebensqualität des Patienten haben. Zu den am häufigsten berichteten Symptomen einer hämoroidalen Erkrankung gehören Blutungen, Juckreiz, Ausfluss und das Gefühl von unvollständigem Stuhlgang und Schmerzen.


Das wichtigste Symptom, das den Ausbruch einer Hämorrhoidalerkrankung signalisieren kann, sind Blutungen, die mit der Defäkation einhergehen. Blut kann in Form von Blutgerinnseln oder leuchtend roten Strängen auf der Oberfläche des Stuhls auftreten. Schon leichte Blutspuren auf Toilettenpapier sollten ein Signal für einen Arztbesuch sein. Normalerweise gehen Patienten nur dann zum Arzt, wenn die Blutung intensiv wird. Dies ist ein schwerwiegender Fehler, denn es ist absolut notwendig, seine Ursache zu bestimmen und andere, ernstere Krankheiten auszuschließen. Das zweite, häufige Symptom des Auftretens einer Hämorrhoidalerkrankung ist ein Gefühl von Juckreiz und Brennen in der Gegend.


Hämorrhoidale Beschwerden sind eine ziemlich häufige Krankheit in der Gesellschaft. Sie sollten kein Tabuthema sein, da die Vermeidung eines durch Scham verursachten Kontakts mit einem Spezialisten die Behandlung verzögert und die Dauer der Krankheit erheblich verlängert.


Wenn die ersten Beschwerden auftreten


Früh diagnostizierte Symptome einer Hämorrhoidalerkrankung können leicht durch die Verwendung von in der Apotheke erhältlichen Präparaten gelindert werden. Es lohnt sich, Avenoc-Medikamente (Salbe, Zäpfchen) zu verwenden, die die Symptome von Hämorrhoiden lindern und den Komfort der täglichen physiologischen Funktionen des Patienten wiederherstellen: Hemmung von Blutungen* während der Defäkation, Beseitigung von Schmerzen, Juckreiz und Brennen des Bereichs. Die Medikamente kommen in zwei Formen und jede hat ihre eigene einzigartige Zusammensetzung, so dass der Patient die Möglichkeit hat, die Form nach seinen Vorlieben zu wählen. Avenoc-Medikamente zeichnen sich durch ein hohes Sicherheitsprofil aus: Eine Therapie mit anderen Medikamenten ist möglich, sie sind frei von Phenol und anderen Konservierungsstoffen und verursachen keine Nebenwirkungen. Bei der Linderung der Symptome von Krampfadern des Anus, seien Sie vorsichtig mit Wirkstoffen wie: Lidocain, das allergische Reaktionen hervorrufen kann, Tribenozid: kann Hautausschlag oder Urtikaria verursachen, Wismut: kann toxische Wirkungen auf Nervengewebe verursachen, Hydrocortison, das nicht gleichzeitig mit nichtsteroidalen entzündungshemmenden Arzneimitteln und mit Impfstoffen verwendet werden sollte; Darüber hinaus kann es Hautatrophie verursachen. Avenoc-Medikamente sind frei von diesen Substanzen. Avenoc-Präparate verschmutzen keine Unterwäsche und es besteht keine Notwendigkeit, Elemente zu verwenden, die sie vor Schmutz schützen.



*- Avenoc Salbe enthält Adrenalin, das eine abschwellende Wirkung auf Blutgefäße hat.

Avenoc maść

Avenoc czopki


Avenoc (Salbe und Zäpfchen): komplexe Produkte. Darreichungsform: Salbe, Zäpfchen. Indikationen für die Verwendung: Avenoc (Salbe und Zäpfchen) - als Ergänzung bei Beschwerden, die Krampfadern des Anus (Hämorrhoiden) begleiten, wie: Schmerzen, Brennen und Juckreiz. Kontraindikationen: Avenoc (Salbe und Zäpfchen) - Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile. Zulassungsinhaber Avenoc (Salbe und Zäpfchen): BOIRON SA, 20 rue de la Libération, 69110 Sainte Foy-lès-Lyon, Frankreich.

Lesen Sie vor der Anwendung die Packungsbeilage, die Indikationen, Kontraindikationen, Daten zu Nebenwirkungen und Dosierung sowie Informationen zur Anwendung des Arzneimittels enthält, oder konsultieren Sie einen Arzt oder Apotheker, da jedes unsachgemäß verwendete Medikament Ihr Leben oder Ihre Gesundheit bedroht.