Da sich ein gesunder Lebensstil ausbreitet, sind sich immer mehr Menschen der Notwendigkeit bewusst, das Körpergewicht auf dem richtigen Niveau zu kontrollieren und zu halten. Dieses Thema ist jedoch besonders wichtig im Falle der körperlichen Erholung und des Sports, da ein erheblicher Teil der Menschen körperliche Aktivität als eine Möglichkeit wählt, unnötige Kilogramm loszuwerden. Es sollte hier jedoch beachtet werden, dass nicht jede Form von körperlicher Aktivität als Mittel empfohlen wird, um den Kampf gegen Übergewicht und insbesondere Fettleibigkeit zu beginnen. Dies geschieht aus mehreren Gründen, die im Folgenden beschrieben werden.

Sport i rekreacja

Zu den zugänglichsten und am häufigsten gewählten Formen der körperlichen Erholung gehören das Laufen und alle anderen damit verbundenen Disziplinen. Sehr viele Menschen entscheiden sich dafür, das Abenteuer spontan zu beginnen, aus einem Impuls heraus, aus dem Wunsch heraus, das Körpergewicht zu reduzieren und die allgemeine körperliche Leistungsfähigkeit zu verbessern. In der Regel geht solchen Trainings keine richtige Vorbereitung voraus, was sich leider in vielen Fällen in vielen Fällen in vielen Verletzungen und Mikroverletzungen äußert. Verletzungen wie Verstauchungen und Verstauchungen resultieren aus einer zu schlechten neuromuskulären Koordination und Kontrolle, was zu einer gestörten dynamischen Stabilisierung des Bewegungsapparates führt. Mikrotraumen hingegen sind oft mit Überlastungen des Bewegungsapparates verbunden, die unter anderem auf übermäßiges Körpergewicht zurückzuführen sind. Durch das Arbeiten unter widrigen Bedingungen kann dann ein beschleunigter Verschleiß Gelenkknorpel und subchondrale Knochenschichten ausgesetzt werden – Strukturen, die innerhalb der Gelenke für die Dämpfung von Stößen und Vibrationen verantwortlich sind. Darüber hinaus wird das Bändersystem unter dem Einfluss von wirkenden Kräften sukzessive gedehnt, was die passive Stabilität - insbesondere innerhalb der Fuß-, Knöchel- und Kniegelenke - verschlechtert. Daher die häufigsten Beschwerden dieser Gelenke, die von Anfängern berichtet werden, insbesondere solche, die durch übermäßiges Körpergewicht gekennzeichnet sind.


Nicht ohne Bedeutung ist auch der Einfluss der Kombination aus Laufen und übermäßigem Körpergewicht auf die Wirbelsäule. In erster Linie wirkt sich dies negativ auf die Funktion der Bandscheiben aus, deren Aufgabe es ist, Stöße aus den unteren Gliedmaßen zu absorbieren, die hauptsächlich in der ersten Phase der Fußbelastung auftreten. Dank dessen erreichen unter physiologischen Bedingungen stark reduzierte Vibrationen den Kopf und die Knochen des Schädels und verursachen keine Störungen im zentralen Nervensystem. Zweitens können nach Beeinträchtigung der Funktion der Bandscheiben andere Strukturen der Wirbelsäule – also die Schäfte einzelner Wirbel und Zwischenwirbelgelenke – gestört werden.  Insgesamt gehören alle beschriebenen Veränderungen der Wirbelsäule unter dem Einfluss von Überlastung zu den häufigsten Ursachen für Schmerzen im Bewegungsapparat.


Sport i rekreacjaDaher sollte daran erinnert werden, dass dem Beitritt von Menschen mit übermäßigem Körpergewicht zur Ausübung aller Arten von körperlichen Aktivitäten, die auf Laufformen basieren, eine angemessene Vorbereitung vorausgehen sollte.


Dies sollte eine anfängliche Gewichtsreduktion und ein adaptives Muskel-Skelett-Training beinhalten. In dieser Rolle sind andere Formen der Erholung oder des Sports perfekt, die in geringerem Maße einzelne Strukturen des Bewegungsapparates belasten. Dazu gehören sicherlich Schwimmen, Radfahren oder Aerobic-Training in der Halle - basierend auf stationären Fahrrädern, Steppern und Orbitern. Körperliche Aktivität, die auf diese Weise durchgeführt wird, verbessert nicht nur die Gesundheit, sondern hilft dem Körper auch, Kalorien besser zu nutzen, was wiederum dazu beiträgt, das Körpergewicht zu reduzieren und das gewünschte Gewicht zu halten. Auf diese Weise können Sie nach ausreichend intensiven Vorbereitungen, die mindestens einige Wochen dauern, die zurückgelegten Strecken und die Intensität des Trainings sukzessive erhöhen.


Die oben beschriebenen allgemeinen Empfehlungen gelten für Menschen, die gerade erst ihr Abenteuer mit Sport beginnen. Im Falle von Menschen, die Leistungssport betreiben, nimmt die Bedeutung des Körpergewichts mit fortschreitendem Sportniveau zu. Hier hängt dieses Problem meist nicht mehr mit dem Kampf gegen Übergewicht oder Adipositas zusammen, sondern mit der Fähigkeit, das Körpergewicht zu kontrollieren und zu halten, hauptsächlich abhängig von der Phase und Phase des Trainingszyklus.


Körpergewicht und Körperfettgehalt sind wichtig, da Faktoren, die das Erreichen eines Sports bestimmen, in vielen Sportarten führen.


Es ist jedoch unmöglich, strenge Standards für das Körpergewicht von Athleten verschiedener Disziplinen eindeutig festzulegen, da dies die individuellen Eigenschaften jedes Athleten sind. In einzelnen Disziplinen gibt es jedoch spezifische Ziele im Zusammenhang mit der Gewichtsreduktion. Zum Beispiel im Falle von Bodybuilding, Fitness oder Eiskunstlauf hängt die Gewichtskontrolle unter anderem mit dem Aussehen zusammen, aber Kurz- oder Langstreckenlauf, Weitsprung oder Hochsprung erfordern eine Gewichtsreduktion für ein besseres Ergebnis. Ein weiteres Ziel wird von Menschen verfolgt, die Kampfkünste praktizieren, bei denen es notwendig ist, sich für die optimale Gewichtsklasse für einen bestimmten Teilnehmer zu qualifizieren.

Gewichtsverlust bei Sportlern ist kein einfacher Prozess, da die Gefahr besteht, dass deutlich zu wenig Energiesubstrate und Nährstoffe bereitgestellt werden. Wenn eine schnelle Gewichtsreduktion erforderlich ist, geschieht dies in der Regel durch Dehydrierung des Körpers, was besonders gefährlich ist. Die Folgen einer übermäßigen Dehydrierung sind eine Abnahme der Menge an Blut und Plasmavolumen, und somit gibt es Störungen in der Funktion des Kreislaufsystems. Die Fähigkeit zur Thermoregulation und Nierenfiltration ist ebenfalls beeinträchtigt, was entgegen den Absichten und Absichten letztendlich zur Verschlechterung des Sportergebnisses beiträgt.
Daher muss der Prozess der Gewichtskontrolle und -reduktion, um sicher und effektiv zu sein, unter der Aufsicht eines Spezialisten stattfinden - vorzugsweise Physiologie oder Physiotherapeut, der sich auf die Führung von Sportlern spezialisiert hat.


dr Dawid BąkowiczDr. Dawid Bączkawicz
Akademischer Lehrer, Physiotherapeut, Manualtherapeut mit Schwerpunkt Orthopädie, Assistenzprofessor am Institut für Physiotherapie, Fakultät für Leibeserziehung und Physiotherapie der Technischen Universität Oppeln, Mitglied der Polnischen Gesellschaft für Physiotherapie, Vizepräsident der Babie Lato Association. Teilnehmer vieler Konferenzen und Autor einer Reihe von wissenschaftlichen Publikationen über Moosfunktionsstörungen und ihre Diagnostik.

 

 

Artikel aus der Zeitschrift Appetite for Health Nr. 13 (Mai - Juni / Juli - August 2012)
Laden Sie den Artikel im PDF-Format herunter