Der eine frühstückt nur Tee, der andere behandelt sich mit Bandwurmtabletten, wieder ein anderer beginnt seine fünfzehnte Diät. Abnehmen kann aber auch ganz anders sein: gesund und sinnvoll.

Autor: Andrzej Czuba
Beratung: Dr. Lidia Trawińska, Diätassistentin

Da die Gewichtsabnahme ein langfristiger Prozess ist, kann das Abnehmen nichtim Handumdrehendurchgeführtwerden.

Welche Abnehm-Methode sollte angewendet werden?


Die Ernährungsberater sind sich einig - sie werden individuell und in enger Zusammenarbeit mit einem Spezialisten ausgewählt. Nur eine solche Diät garantiert wirksame und dauerhafte Ergebnisse, ohne Jo-Jo-Effekt. Denn in Wirklichkeit geht es nicht nur um die Art und Weise, wie Sie essen, sondern auch darum, Ihre Einstellung zu sich selbst oder sogar Ihren Lebensstil zu ändern. Und das ist allein nur schwer zu erreichen. Dorota Jaskólska, eine Patientin des Slim Centers, hat das herausgefunden. Der unmittelbare Grund für ihre Entscheidung, abzunehmen, war ihre Wirbelsäulenerkrankung. "Früher habe ich verschiedene Diäten gemacht, auch oft gehungert", sagt sie. "Ich habe mich für Aerobic angemeldet... und nichts. Es hat keine Ergebnisse gebracht. Erst mit einer individuell zugeschnittenen Diät habe ich den Jackpot geknackt. Es war erschwinglich, preiswert, sehr gesund und erforderte nicht viel Zeit für die Zubereitung. Ich habe viel und oft gegessen. Trotzdem habe ich schnell abgenommen. Das Ergebnis? Dorota hat 15 Kilogramm abgenommen. Sie ging von Größe 44 auf Größe 40 zurück. Zugegebenermaßen ist das Leben für jemanden, der übergewichtig ist, nicht einfach. Nicht nur, dass die allgegenwärtige Werbung den Menschen vorschreibt, schlank, jung und reich zu sein, auch Ärzte machen den Menschen mit Krankheiten Angst, und Arbeitgeber geben zu, dass sie lieber Menschen ohne Probleme mit Übergewicht einstellen. Kein Wunder also, dass diejenigen, die zumindest ein paar Kilo zu viel haben, beschließen, gegen ihr Übergewicht anzukämpfen. Doch hier wartet eine Falle auf sie. Rund um die Gewichtsabnahme hat sich eine riesige Industrie entwickelt, die Wunderkuren und Wunderdiäten anbietet. Hinzu kommt das Internet, in dem es nur richtige, bewährte Methoden gibt. Welche Methode sollte man also wählen, um gesund und effektiv zu sein? Und gibt es solche Methoden überhaupt?

Abnehmen und wieder gesund werden

Man könnte perverserweise fragen: Was bringt es, abzunehmen? Kann ein Mensch nicht einfach so sein, wie er oder sie ist? Müssen wir unbedingt dünn sein? "Übergewicht und Fettleibigkeit bergen das Risiko zahlreicher Krankheiten, wie Arteriosklerose oder Diabetes", erklärt die Ernährungswissenschaftlerin Anna Pietrycha, die seit mehreren Jahren die Klinik des Slim Centers leitet. "Außerdem, und das wissen die wenigsten, ist das Fettgewebe nicht träge für den Körper. Er emittiert ungünstige Stoffe". Lidia Trawinska, klinische Ernährungsberaterin im Vimed Medical Centre, weist ebenfalls mit Nachdruck auf die negativen Auswirkungen des Fettgewebes auf die Gesundheit hin. "Übergewichtige Menschen werden vergiftet. Fettzellen sind ein Lagerhaus für Giftstoffe, sie sind der beste Ort im Körper, um sie zu speichern. Wenn eine Entzündung auftritt, funktionieren die inneren Organe nicht mehr richtig. Ein hypoxisches Herz, Ablagerungen in der Gallenblase, Schilddrüsenprobleme und obendrein ein schlecht funktionierendes Lymphsystem. Ich spreche nie über Gewichtsverlust, sondern über die Behandlung. Denn ein fettleibiger Mensch ist krank. Und der Gewichtsverlust ist eine Nebenwirkung des Genesungsprozesses.

Verarbeitete Produkte

Lidia Trawińska zufolge ist das gesamte Problem der Fettleibigkeit oder allgemeiner der Gesundheit auf den Verzehr großer Mengen an verarbeiteten Produkten zurückzuführen. Als Beweis führt der Arzt die Schlussfolgerungen des amerikanischen Professors Colin Campbell an, der die Ernährung der afrikanischen Stämme untersucht hat. In einem dieser Fälle stieß er auf ein interessantes Phänomen. Obwohl der Stamm in Armut lebte, waren die Frauen sehr fettleibig. Es stellte sich heraus, dass dies das Ergebnis der Nahrungsmittelhilfe aus den USA war - die Hauptzutaten waren Zucker und Weißmehl. Tests ergaben, dass alle Mitglieder des Stammes an Diabetes litten. - Mitte des letzten Jahrhunderts begann sich die Lebensmittelindustrie rasant zu entwickeln, und Zucker erwies sich als das billigste Konservierungsmittel - erklärt Lidia Trawińska. - Und dieser Zucker, der unter Dutzenden von Namen bekannt ist, ist in praktisch allen verarbeiteten Produkten enthalten. Die Menschen konsumieren es in enormen Mengen, auch wenn sie salzige Kuchen essen. Und sie sollten Märkte besuchen und unverarbeitete Produkte kaufen, fügt er hinzu.

Lebensmittelallergietests und Ganzkörperdiagnostik sind bei der Entwicklung einer Diät hilfreich.

Das
Ernährungsprogramm

Anna Pietrycha vom Slim Center schlägt individuelle Diäten vor, die auf den Informationen basieren, die die Patienten anhand eines sehr detaillierten Fragebogens mit etwa hundert Fragen erhalten haben. Auf dieser Grundlage entwickelt sie ein 21-tägiges Diätprogramm, das ihre Kunden einhalten müssen. Nach drei Wochen beginnt die Diät wieder von vorne. Lidia Trawińska von Vimed legt Wert auf professionelle Diagnostik: - Ein Patient kommt zu mir und sagt, er wolle abnehmen. Als ich ihn nach seinen Beschwerden frage, behauptet er, er sei gesund, aber es stellt sich heraus, dass er schon vor Jahren Untersuchungen durchführen ließ. Er weiß nicht, dass seine Leber fett ist, dass seine Nieren nicht gut funktionieren oder dass seine Harnsäure- und Zuckerwerte erhöht sind. Lebensmittelallergietests sind ebenfalls wichtig für die Entwicklung einer Diät - einigen Daten zufolge sind bis zu 70 Prozent der Menschen gegen eine Zutat allergisch.

Abnehmen durch Ernährung

- Schon Hippokrates sagte, dass Nahrung ein Gift sein kann, aber sie kann auch heilen - betont der Arzt. - Es ist kaum zu glauben, aber fettleibige Menschen sind tatsächlich unterernährt. Obwohl sie große Mengen an Nahrung zu sich nehmen, erhalten ihre Zellen nicht die richtige Dosis an Vitaminen und Mikroelementen. Und wir ernähren unsere Patienten. Ausgestattet mit den Erkenntnissen aus ihrer Forschung zieht Lidia Travinska in den Kampf, um einen fettleibigen Menschen wieder gesund zu machen. Die erste Phase besteht darin, ein mehrwöchiges Diätprogramm zu entwickeln, das es ermöglicht, den Körper von Giftstoffen zu befreien, was auch durch verschiedene von der Klinik angebotene Behandlungen unterstützt wird. Nach einigen Wochen folgen weitere Untersuchungen, bei denen der Zustand des Körpers überprüft wird, und ein weiteres Diätprogramm. Und so weiter abwechselnd. Der gesamte Prozess kann zwischen 3 Monaten und 2-3 Jahren dauern. - Viele Menschen erwarten von einem Ernährungsberater sehr schnelle Ergebnisse - fügt Anna Pietrycha vom Slim Center hinzu. Aber so wie die Gewichtszunahme ein langfristiger Prozess ist, kann auch das Abnehmen nicht im Handumdrehen geschehen. Es erfordert Geduld und Ausdauer.

PHARMAZEUTISCHERATSCHLÄGE
Wir sollten vorsichtig abnehmen, um schwere Krankheiten zu vermeiden. Die goldenen Regeln sind einfach: viel Bewegung, Sport und Spaziergänge. Hinzu kommt die richtige, regelmäßige Ernährung. Wir sollten fett- und kohlenhydratreiche Lebensmittel einschränken. Wir können Nahrungsergänzungsmittel verwenden, die die Fettverbrennung unterstützen, wie Linea 20+, 30+, 40+, Fibre mit Ananas, L-Carnitin oder die neuen Produkte der Figura-Serie.

Agnieszka Barnigiel, Apothekerin, Apotheke Pod Orłem in Solec Kujawski

Artikel aus Moda na Zdrowie - Mai 2013

artikel im PDF-Format herunterladen