Der Frühling macht alle glücklich, aber er beunruhigt auch viele Menschen (zumindest den weiblichen Teil der Bevölkerung). Frauen haben jedes Jahr im Frühling das gleiche Problem - sie haben Angst davor, dass sie ihre Wintermäntel, Schafspelze und Jacken wieder ausziehen und ihren Körper zeigen müssen, der durch zusätzliche Pfunde leicht "bereichert" ist...

Gibt es eine Möglichkeit, ähnliche Probleme im Frühling zu vermeiden? Es handelte sich um eine Winterfitness, die aber nicht mehr verfügbar ist, so dass es keinen Grund gibt, sich damit zu befassen. Meistens wachen wir mit der sprichwörtlichen "Hand in der Nacht" auf und suchen nach dem einfachsten und schnellsten Weg, um abzunehmen - mit Pillen. Aber das ist nicht der richtige Weg, wirklich nicht!

Außerdem bezieht sich der Begriff "fit" nicht nur auf eine schlanke Figur, sondern auch auf unsere Stimmung, Vitalität und die Schönheit unserer Haare und Haut.

FRÜHLING
HAT BEWEGUNG

Unabhängig von allen anderen Maßnahmen zur Gewichtsreduzierung sollten wir nicht auf Bewegung im Freien verzichten und sie als wichtigen Bestandteil unserer Fitness betrachten. Wenn wir nicht joggen oder andere anstrengende Sportarten betreiben wollen, reichen Spaziergänge im Frühjahr aus. Sie können diese einfache Aktivität durch das Hinzufügen von Stöcken (Nordic Walking) erweitern. Es ist einfach notwendig, den Organismus im Frühjahr zu stimulieren. Wenn Sie zum Beispiel mit der Straßenbahn zur Arbeit fahren, lohnt es sich, zwei Haltestellen früher auszusteigen. Ein gutes Dutzend Minuten Spaziergang versorgt das Gehirn mit Sauerstoff und macht es vor einem achtstündigen Arbeitstag wach. Der morgendliche Spaziergang regt die Ausschüttung von Hormonen an, darunter Serotonin, das die Stimmung verbessert. Ein einfacher Spaziergang (nicht nur vor der Arbeit) regt den Stoffwechsel wunderbar an. Wenn Ihnen keine der Aktivitätsformen im Freien zusagt, können Sie zu Hause trainieren oder das reichhaltige Angebot der Fitnessclubs nutzen. Es gibt viele Geräte, die Sie bei Ihren Übungen zu Hause unterstützen, aber Sie können auch Dinge benutzen, die Sie gerade zur Hand haben: einen Stuhl, eine Wand, eine Flasche Wasser usw. Wenn wir uns entscheiden, das Angebot eines Clubs zu nutzen, haben wir eine breite Palette von Möglichkeiten: Aerobic, Zumba, Tanz, Pilates, Yoga. Diese Aktivitäten verbessern nicht nur die Koordination und helfen, Kalorien zu verbrennen, sondern machen auch den Kopf frei, helfen zu entspannen und Stress abzubauen. Die Laufmode ist gut im Kommen, aber wenn jemand keine Lust hat, im Freien zu laufen, sind Laufbänder eine gute Alternative. Eine gute Möglichkeit, sich fit zu halten, ist das Schwimmen, das den Körper formt. Sie können auch Aqua-Aerobic, Aqua-Fitness, Aqua-Yoga oder Hydrocycling (eine Form des Ausdauertrainings im Wasser auf speziellen Fahrrädern) betreiben. Ein weiteres Argument für körperliche Aktivität ist ihre verjüngende Wirkung auf den Geist. Untersuchungen zufolge verjüngt ein dreimal wöchentliches einstündiges Gehen über sechs Monate hinweg den Geist um... drei Jahre. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation ist es für die Gesundheit und das Wohlbefinden am förderlichsten, täglich 10.000 Schritte zu gehen - diese Entfernung ist ein Maß für angemessene Aktivität und sorgt für eine gute Kondition. Die Schrittlänge eines Erwachsenen beträgt ca. 60-80 cm, wobei die untere Grenze für die Schrittlänge von Frauen und die obere Grenze für die Schrittlänge von Männern gilt. Bei einer Schrittlänge von 65 cm beträgt die täglich zurückzulegende Strecke... 6,5 km! Das Ziel von 10.000 Schritten sollte während des ganzen Tages erreicht werden, einschließlich des Weges zur Arbeit, zum Einkaufen, einem Spaziergang mit Ihrem Haustier. Die Aufgabe ist nicht schwer, wenn man bedenkt, dass 200 Meter mehr als 300 Schritte sind! Wenn man davon ausgeht, dass eine Person mit einer Geschwindigkeit von etwa 5 km/h geht, reicht eine Stunde Gehen pro Tag aus, um die Gesundheit zu erhalten. Glücklicherweise kann die Gesundheit nicht nur durch anspruchsvollen, anstrengenden Sport erhalten werden - auch Menschen in schwächerem Zustand, ältere Menschen oder in der Rekonvaleszenz können aktiv sein.

EINEERNÄHRUNG NICHT NUR ZUM ABNEHMEN

Um fit zu sein, dürfen wir nicht vergessen, uns richtig zu ernähren, nicht unbedingt zum Abnehmen. Bei einer Diät geht es nicht nur darum, Gewicht zu verlieren, sondern auch darum, wie man sich ernährt. Es lohnt sich, umzudenken und einen gesünderen Speiseplan umzusetzen - voller Vitamine und Mineralstoffe, die den Körper in der Vorsaison und im Frühling unterstützen. Ein kritischer Blick auf Ihre derzeitige Ernährung und die Festlegung eines gesunden Speiseplans ist ein wichtiger Schritt in der "Fit"-Philosophie. Indem Sie Ihren Körper mit essentiellen Mineralien versorgen, können Sie sicher sein, dass Sie sich nicht nur gesund und stark fühlen, sondern dass auch Ihre Schönheit davon profitiert... Ihr Teint wird eine gesunde Farbe annehmen, Ihre Nägel werden stark und Ihr Haar wird an Vitalität und Glanz gewinnen.

Die Frühjahrsregeneration darf jedoch keine Folter sein - körperliche Betätigung sollte Spaß machen und eine Diät sollte nicht drakonisch sein.

Wenn die Lust auf Süßes übermächtig wird, lohnt es sich, statt Schokolade die natürliche Süße von getrockneten oder frischen Früchten zu essen. Wir sollten immer dann eine Diät machen, wenn wir uns einfach gut und gesund ernähren wollen. Jeder Körper ist anders, hat einen anderen Stoffwechsel, ein anderes Körpergewicht und andere Erwartungen an sein eigenes Aussehen. Deshalb können Fachleute - Diätassistenten, Kosmetikerinnen - Ihnen helfen, ein neues Frühlingsmenü festzulegen. Es lohnt sich, sie jetzt schon zu nutzen - dank ihnen wird es leichter sein, neue Gewohnheiten zu Hause umzusetzen. Im Allgemeinen bedeutet eine richtige Ernährung, verschiedene Mahlzeiten zu sich zu nehmen, das Körpergewicht zu kontrollieren, Getreideprodukte und Milchprodukte zu essen, den Verzehr von Schweinefleisch zugunsten von Rindfleisch, Fisch und Hülsenfrüchten einzuschränken, 5 Portionen Gemüse und Obst pro Tag zu essen, tierische Fette zu begrenzen und Zucker, Salz und Alkohol zu vermeiden. Eine schlechte Ernährung oder eine unzureichende Versorgung des Körpers mit allen notwendigen Inhaltsstoffen kann zu einem schweren Vitamin-Mineral-Mangel führen, der wiederum verschiedene Krankheiten zur Folge haben kann.

WASSER UNDTHERMEN

Zu einer gesunden Ernährung gehört auch das Trinken von Wasser. 2 Liter pro Tag reinigen den Körper, entfernen Giftstoffe und versorgen die Haut mit Feuchtigkeit und verbessern ihr Aussehen. Dadurch werden wir uns fit fühlen. Tees (Pu-Erh, grün, weiß) sind wie Kräutertees im Allgemeinen im Handel erhältlich. Die Wirkung dieser Infusionen besteht darin, den Stoffwechsel zu regulieren und zu beschleunigen, wodurch Verstopfung verhindert wird, die indirekt die Ursache für eine Gewichtszunahme ist. Pflanzliche Heilmittel enthalten auch viele Mineralien, Vitamine, Gerbstoffe und Flavonoide, die den Körper unterstützen. Abführende Kräuter (Sanddorn, Seneszenz) sollten jedoch in Maßen verwendet werden, da sie zu einer Dehydrierung des Organismus und - paradoxerweise - zu einer Abführung des Darms führen können.

SPRINGBEAUTY

Nach dem Winter fehlt der Haut die Festigkeit und sie wird grau. Abhilfe schaffen kosmetische Behandlungen, insbesondere Massagen, die dazu beitragen, die Durchblutung in allen Körperteilen wiederherzustellen. Die Massage stimuliert das Lymphsystem, hilft bei der Beseitigung von Giftstoffen und überschüssigem Wasser und reduziert das Auftreten von Orangenhaut. Verbündete bei der biologischen Erneuerung sind verschiedene Behandlungen: Endermologie, Radiowellen, Mesotherapie, Wärmebehandlungen. Wir können die Wirksamkeit von Schlankheitsmitteln testen, indem wir sie äußerlich auf die Haut auftragen. Schlankheitskosmetik verbessert die Mikrozirkulation in der Epidermis, strafft und glättet. Der Gehalt an verschiedenen Pflanzenkomplexen soll Fettablagerungen reduzieren und Cellulite beseitigen. Es ist sicher, dass ihr Einsatz als Ergänzung zu anderen umfassenden Schlankheitsmaßnahmen die Wirkung verstärkt und es uns ermöglicht, uns fit zu fühlen - von Kopf bis Fuß! Sport treiben, spazieren gehen, eine Diät machen - all das wird uns glücklicher machen, und wir werden anfangen, uns besser in unserer eigenen Haut zu fühlen..

Artikel aus der Monatszeitschrift Abc Apteki - März 2013

artikel im PDF-Format herunterladen