Der Sprung vom Winter in den Frühling ist der anregendste Moment des Jahres. Wir fühlen, wie es aufwacht und um uns herum zirkuliert... Leben: in Pflanzen, die mit Grün geschwollen sind, in zwitschernden Vögeln, in uns selbst endlich. Wir fangen an, mehr zu wollen.

Die Chinesen glauben, dass der Frühling das sogenannte "Energiejahr" beginnt. Es hat seine 4 Stadien: Geburt, Reifung, Ernte und Sterben. Das Ende des Winters ist daher ein Verwelken, das mit einer Abnahme der Energie in allem, was uns umgibt, verbunden ist. Frühling hingegen ist das Erwachen der Energie, der Geburt.
Funktioniert diese Theorie nicht in der Praxis?
Nach dieser Hypothese braucht jeder lebende Organismus Unterstützung. Auf dem sogenannten "vorneuen" gibt es wenige Stärken und Vitamine in uns - denn woher sollten wir sie im verwelkenden Winter nehmen? Dies reduziert auch die Effizienz und Immunität des Körpers. Man muss wieder auf die Beine kommen. Das Tröstliche an all dem ist, dass, wie die Chinesen behaupten, dies natürliche und normale Prozesse sind! Dies ist die nächste Phase unserer Reise...

Essen Sie öfter!

Wir beziehen unsere Energie aus der Nahrung. Also müssen wir anfangen, besser zu essen, regelmäßig zu essen, nicht unbedingt reichlich. Vorzugsweise 5-6 mal am Tag, in kleinen Portionen. Und die Pausen zwischen den Mahlzeiten sollten nicht länger als 3 Stunden sein! Wenn wir uns zum Beispiel mittags schläfrig fühlen, bedeutet das, dass die Zeit für "eine Kleinigkeit" gekommen ist, weil der Blutzuckerspiegel gesunken ist. Und es, also Glukose, wird hauptsächlich vom Gehirn genährt. Geschwächt sandte er ein Signal an seinen Körper, langsamer zu werden, weil ihm "Treibstoff" fehlte. Deshalb sind wir auf den Beinen. Eine energiereiche Mahlzeit wird das Problem lösen. Es kann eine Injektion von Energie in Form von mindestens ein paar getrockneten Früchten sein (der darin enthaltene Zucker dringt schnell in das Blut ein und Ballaststoffe geben ein Sättigungsgefühl) oder ein Glas Karottensaft. Unsere Speisekarte sollte auch viele B-Vitamine enthalten, da sie notwendig sind, um die konsumierte Nahrung zu Energie zu verarbeiten.

Bewegen Sie sich!

Wenn du dich schwach fühlst, ist Gymnastik sicherlich nicht das, was du dir am meisten wünschst ... Aber das ist ein Fehler! Selbst ein paar kräftige "Wischbewegungen" auf das offene Fenster verbessern die Durchblutung im ganzen Körper und versorgen Herz und Gehirn mit Sauerstoff. Im Frühjahr wird es immer mehr Möglichkeiten geben, das Haus für frische Luft zu verlassen. Sie müssen nicht sofort anstrengende Aktivitäten im Freien erfinden, nur einen flotten Spaziergang für 1-2 Stunden! Gleiche Gesundheit und besseres Wohlbefinden für den Rest des Tages... Daher ist es am besten, mit gewöhnlichen Spaziergängen zu beginnen, bei denen wir die Sonne und die Natur genießen können. Nicht ohne Bedeutung ist dieses täglich sonnige "Bad". Dank ihnen kann der Körper Vitamin D selbst produzieren. Und Vitamin D ist essentiell für die richtige Entwicklung des Skelettsystems. Dies ist sicherlich der einfachste, billigste und natürlichste Weg, um die notwendigen Mengen dieses Vitamins zu erhalten. Wir können einen Spaziergang in einen Spaziergang verwandeln, und wenn wir planen, unsere Kondition zu verbessern, lohnt es sich, über Laufen, Schwimmbad oder Radfahren nachzudenken. Unabhängig davon, für welche Form der Aktivität wir uns entscheiden, ist Regelmäßigkeit wichtig. Bewegung in jeder Form ist vorteilhaft für die Gelenke, die vom Winter nicht besonders genutzt werden, weshalb sie im Frühjahr mit Schmerzen, Steifheit belästigen können.

Jetzt ist es an der Zeit, sie zu bewegen, denn Bewegung ist das, was der Teich am meisten mag, wofür er von der Natur geschaffen wurde ...

Frühlingsschönheit


Der Frühling und die Wiedergeburt der Natur verursachen uns einen Energieschub und den Wunsch, unser Aussehen zu verändern. Jeder möchte sich dann so gut wie möglich präsentieren, beginnt, sich intensiver als sonst um seinen Körper zu kümmern. Meistens wollen wir den Zustand von Haut, Haaren und Nägeln verbessern. Wärmeres Wetter bringt gnadenlos die Schönheitsmängel ans Licht, die wir uns in den langen Wintermonaten zugezogen haben. Wir unterziehen uns zu Hause Pflege- und Verschönerungsbehandlungen und entscheiden uns oft, das Büro zu besuchen.

Unterstützung durch die Apotheke


Zur Zeit der Frühlingssonnenwende sollten Sie den Körper mit so vielen Nährstoffen wie möglich versorgen, um den Körper maximal zu stärken und die Immunität zu erhöhen. Es ist notwendig, den Magnesiumspiegel wieder aufzufüllen, dessen Mangel Lethargie und Müdigkeit verursacht und es schwierig macht, Aktivität aufzunehmen; Zink zur Erhöhung der Immunität; Kalzium stärkt und verbessert die Arbeit der Muskeln und des Nervensystems. Bei Frühjahrsschwäche können OTC-Präparate mit stimulierender und stärkender Wirkung empfohlen werden. Dazu gehören solche, die Komplexe von Vitaminen, Mineralien und Ginsengextrakt enthalten. Dies ist eine gute Zeit, um dem Körper zu helfen und oft nicht mit der wiederbelebten Psyche Schritt zu halten. Vitamine, Mineralstoffe, Nahrungsergänzungsmittel - das brauchen wir auch für die Frühjahrsreaktivierung des Körpers!

 

 

Artikel aus der Monatszeitschrift Abc Apteki – April 2013

Laden Sie den Artikel im PDF-Format herunter